Schmuck – Sahak Unique Pink

 
Goldschmied Sahak Demirci bietet in seinem neuen Geschäft im Zürcher Oberdorf geschmackvollen Schmuck an – unter anderem Trauringe für gleichgeschlechtliche Paare.
 
«Trauringe und Partnerringe», sagt Sahak Demirci, «sind viel mehr als Schmuck, sie erzählen eine Geschichte. Es ist die einzigartige Geschichte einer Liebe, und ich versuche, ihr ein sichtbares Symbol zu geben.»
 
Demirci sitzt in seinem Geschäft Sahak Jewellery AG im Oberdorf, das er erst kürzlicheröffnet hat. Im oberen Stock ist ein kleines Atelier eingerichtet, unten befindet sich die Schmuck- und Trauringlounge. An der Wand hängt eine Fotografie: ein Männerpaar in inniger Verbundenheit. Sie tragen Trauringe aus Demircis Manufaktur. Denn der 32-jährige Goldschmied bietet neben seinen klassischen Stücken als zweites Angebot auch eine ganz besondere Kollektion an, gewissermassen eine kleine Spezialität: Trauringe, Partnerringe und Schmuck für gleichgeschlechtliche Paare. Er nennt das Label Sahak Unique Pink Jewellery.
 
Doch brauchen Homosexuelle eine eigene Plattform? Demirci erzählt dazu die Geschichte eines schwulen Paars: «Sie besuchten eine Bijouterie, um sich einen Trauring auszusuchen. Der Verkäufer war mit der Situation überfordert, was eine adäquate Beratung erschwerte. Es war für beide Seiten ein “unangenehmes” Gefühl.» Seine schwule und lesbische Kundschaft fühle sich bei ihm einfach gut aufgehoben. «Gerade bei Trauringen geht es um eine intime Angelegenheit. Deshalb steht der Mensch im Zentrum unseres Schaffens», sagt Demirci.
 
Ob Homo oder Hetero, die Ringe werden jeweils auf die Bedürfnisse und Wünsche des Paars zugeschnitten. Von der ersten Skizze bis zum fertigen Stück möchte Demirci seine Kunden verstehen und bindet sie stark in die Entstehung der Ringe ein. Manche bringen auch eigene Entwürfe mit ins Atelier. Mit seiner Pink Jewellery scheint der Goldschmied jedenfalls den Zeitgeist getroffen zu haben. Mittlerweile findet seine Kollektion auch im Ausland Anklang.
 
Sahak Jewellery
Weite Gasse 8, 8001 Zürich
 

Zurück